Blog

Gibt es in Italien ein Grundbuch?von Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Warum der italienische Katasterauszug kein Grundbuchauszug ist und worauf es ankommt, wenn man sich im Bel Paese ein schönes Haus kaufen will, ist besser vor der ersten Investition zu klären.

mehr lesen

Teure Urlaubsfotos aus italienischen Stadtzentrenvon Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Lieber Selfies als von hinten geblitzt zu werden, muss das Motto lauten, wenn man in Italien mit dem Auto eine Städtetour plant. Vorsicht vor der Einfahrt in historische Stadtzentren, sind diese verkehrsberuhigt, kann das schnell teuer werden.

mehr lesen

Italiens Fiskus spart: keine Karten für das Auslandvon Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Seit über 40 Jahren ist die Steuernummer für die Italiener aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, fast bei jedem Geschäft muss sie angegeben werden und ermöglicht so eine umfassende Kontrolle durch den Fiskus. Auch Ausländer entkommen der Erfassung nicht.

mehr lesen

Kampf gegen Filesharing: Urheberrechte vs. Familienschutzvon Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Das Landgericht München bringt wieder neuen Schwung in die Diskussion um die Urheberrechtsverletzung durch Filesharing. In seiner Vorlage an den EuGH möchte es prüfen lassen, ob der BGH nicht EU-Recht vernachässigt hat, indem er in seinem beachtenswerten Urteil zugunsten der Internetanschlussinhaber sie vor Ausforschung von Familienangehörigen bewahrte.

mehr lesen

Brexit: Was wird aus der deutsch-englischen „Limited“?von Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Was bringt der Brexit für die englischen Limiteds, die in Deutschland ihre Zweigniederlassungen unterhalten? Unternehmer, die sich vor Jahren den Haftungsschutz der Mini-GmbHs zunutze gemacht haben, sollten rechtzeitig über Alternativen oder eine Exit-Strategie nachdenken, um Risiken für den Geschäftsbetrieb auszuschließen.

mehr lesen

Schweiz/Italien: Der Zwang zur Gegenseitigkeitvon Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Nationale Schutzvorschriften haben auch außerhalb der EU einen langen Atem, zum Beispiel durch das Prinzip der Gegenbezüglichkeit. Diese Regel bereitet den Schweizern manches Kopfzerbrechen, wenn sie in Italien ihre Traum-Immobilie erwerben wollen, denn sie müssen gesetzliche Limits beachten.

mehr lesen

Der Schiedsrichter wird’s richten?von Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Was ist dran an Schiedsgerichten? Sind sie eine Hilfe zur Streitbelegung bei Privaten oder im B2B-Bereich oder nur "Teufelszeug"? Wie immer kommt es auf die Zusammenhänge an, wenn man die Vorteile einer Schiedsvereinbarung nutzen will.

mehr lesen

Des Handelsvertreters hartes Brotvon Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Wer als Unternehmer bei dem Begriff „Handelsvertreter“ sofort an Ärger und Abfindung denkt, hat wahrscheinlich noch nicht die richtige Vertragsgrundlage mit seinen selbständigen Außendienstmitarbeitern gefunden. Auch Interessengegensätze können vertraglich vernünftig gelöst werden.

mehr lesen

Wer hat Angst vorm „bösen“ UN-Kaufrecht?von Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Global verkaufen aber nur lokal planen? Auf kaufmännischer Ebene käme kein deutscher Exporteur auf diese Idee. Was die Gestaltung von internationalen Lieferverträgen betrifft, herrscht jedoch das Unbehagen vor dem Unbekannten vor und automatisch wird versucht, das Heimatrecht für den Verkauf durchzusetzen. Das muss nicht immer ein Vorteil sein.

mehr lesen

„Zwergenaufstand“ gegen VWvon Ulrike Cristina

Posted in: Allgemein

Was war denn da schon wieder gegen VW im Gange? Nicht genug, dass sich der einzige Musterkonzern der Deutschen in mehreren Ländern gleichzeitig von befürchteten Schadenersatzklagen wegen Abgaswertemanipulationen freikaufen musste, jetzt rebellierte sogar sein eigener Zulieferer und blockierte die Produktion von Golf und Passat.

mehr lesen

top